Die Gemeinschaft Evangelisch Taufgesinnter

Wir teilen Erfahrungen rund um die Gemeinschaft - vom Einstieg, dem Leben darin bis zum Ausstieg.


Diese Website ist nicht aus dem Beweggrund entstanden, die Gemeinschaft Evangelisch Taufgesinnter (GET) oder Personen darin zu verunglimpfen, sondern weil Mitglieder aus dieser Glaubensgemeinschaft Feststellungen und Erfahrungen gemacht haben, die äusserst nachdenklich stimmen.
Unser Ziel ist es nicht zu entzweien, sondern um jeden Einzelnen zu ermutigen offen über seine Erfahrungen und Erlebnisse zu sprechen. Nur ein Geist der Offenheit und Ehrlichkeit kann uns zu selbstdenkenden und selbsturteilenden Nachfolgern machen um wie die Beröer, eine Gesinnung des Prüfens und Forschens zu beweisen, welches der Apostel Paulus als “edel” bezeichnete. (Apostelgeschichte 17.11)
Dazu ist es dringend nötig, auf Ungereimtheiten und falsche Ansichten hinzuweisen. Wir wollen wenn nötig im Ernst aufrütteln, in der Liebe ermahnen und das Licht auf den Leuchter stellen.

Du bist nicht angemeldet.

#1 25.06.2015 19:58:10

GET-Wissensinteressierter
Mitglied

Welche Gemeinden der Gemeinschaft Evangelisch Taufgesinnten gibt es?

Es ist schwierig, überhaupt etwas von außen über die GET (Unvertragsame) zu erfahren.

Ein Problem ist z.B. zu erfahren, wo sich die GET denn befinden.
Ein Ehemaligenbericht nennt 12 Gemeinden in der Schweiz, die mir teilweise als Adresse bekannt sind, teils völlig unklar bleiben.
Teilweise ist die örtliche Bezeichnung verwirrend, denn z.B. wird Frutigen in der Beschreibung des seinerzeitigen Zwecks der Scheuner-Stiftung als unterstützte Gemeinden genannt, es soll sich aber um das heutige Kandergrund handeln. Gab es mal beide zeitgleich? Andere Gemeinden fehlen völlig als unterstützenswert bei der damaligen Stiftung. Warum?

Unklar bleibt, wo sich auch ehemalige Gemeinden befanden und ob es eigene Gemeindehäuser gab oder eher Stubenversammlungen/ Hauskreise waren.

In dieser Hinsicht versuche ich eine Karte zu erstellen, um Übersicht zu bekommen.

Für eine Auflistung wäre ich sehr dankbar, wo es genaue heute noch Gemeinden gibt und mit welchen Zahlen man rechnen muss als Glieder, Freunden, Kindern und Familien usw.
Durch die vielen, vielen Ehemaligen muesste sich der Familienkreis und deren Namen eingegrenzt haben, der noch dazugehört.

Dazu interessiert mich, wo sich ehemalige Gemeindehäuser befanden, warum jene eingingen, wie groß jene mal waren und wie groß zuletzt, als sie sich auflösten. Die Restmitglieder muessen irgendwohin gegangen sein. Vielleicht waren nicht nur Schrumpfungsprozesse ursächlich verantwortlich, sondern teilweise auch einfach bauliche Gegebenheiten.
Bauliche Veränderungen z.B. in Bärau sind sehr interessant, wo der Seilerhof gekauft wurde und ein Abbruch genehmigt ist...welches mit dem Versammlungshaus und Umgestaltungen zu tun hat.

Vielleicht kann man Statistisches einmal verzeichnen, dies hilft jedem Außenstehenden.

In einem Buch wurde berichtet, dass die Gemeinschaft in Bärau auf Ablehnung stößt, sie sich total vom Dorfleben abkanzelt. Woran mag diese Ablehnung liegen, sicherlich teilweise am Anderssein, aber nicht nur...es muessen auch Erlebnisse stattgefunden haben.

Beitrag geändert von GET-Wissensinteressierter (26.06.2015 00:14:51)

Offline

#2 01.10.2015 10:37:54

GET-Wissensinteressierter
Mitglied

Re: Welche Gemeinden der Gemeinschaft Evangelisch Taufgesinnten gibt es?

Die Arbeit an den Gemeindelisten schreitet voran:

* es sind nun alle vorhandenen bekannt, auch zumeist wo sie sich befinden usw.
* es sind auch mehr als 80 % der Gemeindegrößen bekannt
* es sind auch die Namen der gegenwärtigen Prediger usw. bekannt.

Zu geraumer Zeit wird eine Übersicht erscheinen, die einige statistische Angaben enthält,
* so genau, dass man einen guten Überblick enthält
* so anonymisiert, dass nicht alles dargestellt wird, aber genug Überblick geschaffen wird

Um etwas als Überblick darstellen zu können, brauche ich natuerlich detailreiche Angaben, die später es ermöglichen, es zusammenzufassen.

Wer noch helfen kann, möge sich bitte bei mir melden:

* Es fehlen eben noch bestimmte Gemeindegrößen und Namen (dies zum Errechnen, wie groß die Gemeinden sind)
* Es fehlen noch einige direkte Fotos von Gemeindehäusern, also wenn man man davor stände. Google Earth hilft schon sehr gut, aber
   schöner wäre es, wenn man ein gutes Frontalbild hätte
* Es fehlen Innenbilder von Gemeinden, die es vielleicht geben mag
* Es gab einst andere Gemeindehäuser, davon müssten Adressen und Fotos vorhanden sein bzw. diese Gebäude bestehen heute noch,
   nur anders genutzt.
* Es fehlen noch einige Prediger-Abfolgen und Ältestennamen über die Jahrzehnte
* usw. usw..

Hilfe ist gerne gesehen. Jeder Beitrag kann helfen, sogar ein altes Foto einer Versammlung.

Beitrag geändert von GET-Wissensinteressierter (01.10.2015 10:41:22)

Offline

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB